Leinwände & Zubehör

Leinwände,Zubehör , Kabel und Halterungen

Auf der vorigen Seite ging es um Videoprojektoren, und hier auf dieser Seite geht es um das Zubehör, einiges sollte man haben , einiges muss man nicht wirklich haben, aber es ist oft sinnvoll.

Worum geht es nun ? Wer einen Videoprojektor, oder Beamer sein eigen nennt, will selbstredent auch ein gutes Bild damit erzielen, da gibt es unterschiedliche Methoden, eine einfache weiße Wand reicht in der Regel ab 2000 Ansi Lumen, aber mehr ist wie immer auch etwas besser.

Man hat natürlich die Wahl

  • Weiße Wand ohne Extras
  • weiße Wand mit spezieller Reflektor Farbe
  • Beamer Leinwand ( die meist beste Lösung )

Die Leinwände sind sehr effektiv, sie sind speziell beschichtet um das auftreffende Licht optimal zu reflektieren, sie sind sie sind Raumsparend, man kann sie überall an der Decke befestigen und nur bei Bedarf ausrollen. Oft lassen sich auf diese Art gleich zwei Dinge erledigen, hat man die Leinwand vor dem Fenster (wie auf dem Video auf der vorigen Seite) dunkelt man den Raum beim ausrollen gleich ab. Aber auch bei den Leinwänden gibt es Unterschiede.

Für bestimmte Blickwinkel werden auch bestimmte Leinwände bereit gestellt, hier sollte man darauf achten die für seine Bedürfnisse optimale Lösung zu finden, aber meist ist hier die Einfachste auch die sinnvollste. Nicht nur das, auch kann man noch wählen, ob elektrisch, und mit Fernbedienung, oder nur mit Handkurbel, oder einfach wie ein Schnapp-Rollo.

Es lässt sich eine räumliche Trennung erzielen, ist Platzsparend, je nachdem wo man die Leinwand nutzen möchte, es gibt hier auch nach Größe und Hintergrund noch Wahlmöglichkeiten, man sollte sich vor einem Kauf etwas informieren was man gerne möchte, oder aber braucht.

Eine Überlegung ist auch die Anschaffung einer Deckenhalterung wert, sie sind meist dreh- und kippbar, und sehr stabil, so hängt der Projektor nicht im Weg, und muß nicht ständig weggeräumt werden, bedienen lässt er sich sowieso via Fernbedienung.

Werbung,Hinweise & Tipps

.

.

.