Reparatur, Teile und Zubehör

Selber Schrauben, Basteln, Schweißen, Löten, Fräsen, Sägen, Feilen, Schleifen….ja genau, das ist es was uns Männern halt Spaß macht und womit wir gerne unsere Freizeit verbringen, vom Computerkram mal abgesehen. Also wer möchte denn nicht gern eine wunderschön ordentlich eingerichtete Garage haben, mit allen erdenklichen Werkzeugen, und dann natürlich auch nicht irgendwelcher Billigkram, sondern ordentliches Qualitätswerkzeug.

Uups…da ist das böse Wort “Qualitätswerkzeug”, damit verbindet man unweigerlich irrational hohe Preise die man nie im Leben bezahlen kann. Ich kenn das selbst aus meinen Anfangszeiten, rechnet man aber mal ganz genau nach, stellt man mit verblüffen fest, natürlichhat man viel preiswerteres Werkzeug gekauft , aber wie oft denn ?!

.
Ich kann mich noch gut an meine Lehrzeit erinnern, Werkzeug aus dem Baumarkt, für 9,95 das Komplettset, nach zweimal etwas fester ziehen waren die Maulschlüssel aufgebogen, also hin und neue gekauft, weil, umtauschen war ja nicht, man hat es ja nicht zweckmäßig verwendet, also mit zuviel Kraft, meinte der Verkäufer, also nochmal den Billigsatz.

Hätte man gleich das Qualitätswerkzeug genommen, würde es wahrscheinlich heute noch funktionieren und man hätte sich nicht hundert mal die Pfoten zerschrammt beim Abrutschen.

Aber es heißt ja nicht umsonst “ wer billig kauft, kauft zweimal “

Alles rund ums Löten: Conrad.de
Bei Conrad.de finden Sie was Sie zum Löten, für die Platinenherstellung oder an passendem Werkzeug brauchen - und das zu Schnäppchen Preisen!
weiter zu den Produkten

Es gibt halt einige Marken an Werkzeugen die sind einfach unübertroffen gut, einige meiner Sätze sind jetz mittlerweile 20 Jahre alt und immernoch in top Zustand, trotz meiner Eskapaden, mit Rohr aufstecken und sowas eben.
Schraubendreher, ich möchte garnit zählen wie viele ich entsorgt hab weil kaputt, nun hab ich zum einen Top Schraubendreher und zum anderen einen Schleifbock, da kann man falls mal was nicht so passt, eben mal was anpassen, schwupps fertig.

Die Autos der neueren Generation stecken ja auch voll mit sinnloser Technik, wohl dem der mit einem Lötkolben umgehen kann, dies spart doch die eine oder andere Blackbox und kostet nur einen Bruchteil, ich sag nur “Blackbox zur Drehzahlbegrenzung im Leerlauf” kostet beim Markenhändler ( die Marke darf ich jetzt mal so nicht nennen, aber ich sag mal da sind zei beinahe gleiche Buchstaben enthalten, also so von der Optik) Die Blackbox jedenfalls sollte 270 Öken kosten, mit Teilen selbst bestellen und selbst einlöten hat mich der Spaß keinen Zehner gekostet, soviel mal dazu.

Damit rechnet ja der Hersteller, am Objekt selbst verdient er nicht wirklich viel, da macht es die Masse, aber an Reparatur und Ersatzteilen, da wird dann zugeschlagen, man kommt ja meist nicht drumrum und ist darauf angewiesen.
Jeden Drogendealer würden sie für die Art und Weise einsperren, erst abhängig machen und dann ausnehmen, aber so scheint es ja heutzutage beinahe überall zu sein, also leben wir damit und versuchen unser Schäfchen ins Trockene zu bekommen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx